Ab 18. September können Gäste nach vorheriger Reservierung wieder in den Saunen des Heidjers Wohl schwitzen (Quelle: Heidjers Stadtwerke)

Sauna öffnet im Erlebnisbad

Heidjers Stadtwerke öffnen Saunabereich im Heidjers Wohl ab 18. September – Schwitzen nach Reservierung möglich – freie Termine für Massagen 

Ab Samstag, 18. September, darf im Heidjers Wohl wieder geschwitzt werden. Denn ab diesem Tag öffnet dort der Saunabereich unter Beachtung der dann geltenden Abstands- und Hygieneregeln. Wie auch für den Schwimmbereich des Sport- und Familienbades ist vor dem Saunabesuch eine Reservierung über www.heidjers-wohl.de/reservierung erforderlich. „Langsam nähern wir uns wieder dem Normalbetrieb“, freut sich Jens Schröder, Badbetriebsleiter des Schneverdinger Erlebnisbades, und appelliert: „Bitte halten Sie sich weiter so gut an die Hygieneregeln wie im Bäderbereich.“ So ist die Nutzung des Warmluftbades als 70-Grad-Sauna zunächst nur für fünf Personen gleichzeitig möglich. In der finnischen Sauna finden maximal sechs Personen einen Platz und in der Blockhaus-Sauna dürfen fünf Personen parallel schwitzen. Aufgüsse gibt es vorerst keine, auch das Dampfbad bleibt geschlossen. Es stehen jeweils zwei Duschen zur Verfügung. Das Außenbecken dürfen aktuell acht Personen gleichzeitig nutzen. Das Bistro „Heidjers Happen“ ist vorerst nur im Bad und nicht im Saunabereich geöffnet. Kalte, alkoholfreie Getränke können Saunabesucher in Selbstbedienung kaufen. Massagen können Interessierte unter www.heidjers-wohl.de/massage auch wieder buchen. Für den Saunabesuch besonders wichtig ist, dass jeder Gast ausreichend Handtücher und einen Bademantel mitbringt oder diese am Eingang des Heidjers Wohl leiht, das Tragen von Badeschuhen ist ebenfalls Pflicht. „Wir achten sehr auf Hygiene und hoffen mit diesen Regeln auf einen guten Start in den Herbst mit unseren Gästen“, unterstreicht Jens Schröder.

Zurück